Liebe Waldschülerinnen und Waldschüler

Jeden Tag sind viele Menschen für andere (und das nicht nur in Zeiten von Krisen) nahezu heldenhaft unterwegs.

Unsere Waldschulhelden Anne und Gitta Schrader, Jürgen Dallmann und Matthias Schmidt zum Beispiel leisten jeden Tag großartige Arbeit für Euch und andere. Deswegen konnten wir sie als Paten für das Projekt #Waldschulhelden gewinnen.

Werdet auch Ihr in den ungewollt freien Tagen nun zu Waldschulhelden. Hierfür könntet Ihr folgendes leisten:

  • Bietet in Eurer Ortschaft einen ehrenamtlichen Einkaufsservice für Lebensmittel für ältere Menschen an, dazu kann man z.B. in Briefkästen Flyer verteilen. Besprecht vorher mit Euren Eltern, ob Ihr eine Telefonnummer angeben dürft oder welche Mailadresse. Gestaltet die Flyer hübsch, vielleicht mit Foto und stellt Euch ordentlich vor (Name, Alter, Klasse, Schule), ein Textbeispiel findet Ihr hier.
 
  • Genauso könnt Ihr in dieser Form einen Gassi-geh-Service oder etwas ähnliches anbieten.
 
  • Erstellt eine eigene Homepage z.B. von Euren Haustieren, einfach, um anderen damit eine Freude zu machen.
 
  • Zeichnet tolle Bilder, die Ihr z.B. in die Briefkästen von Seniorenheimen, Häusern, in denen Ihr wisst, dass ältere Menschen leben (Eure Eltern haben vielleicht Tipps) verteilt. Damit zaubert Ihr Menschen einfach ein kleines Lächeln ins Gesicht, in dieser Zeit, in der viele ältere Menschen sehr allein sind, weil sie nicht besucht werden dürfen. Ihr könntet auch Geschichten schreiben und mit diesen ebenso verfahren.
 
  • Beteiligt Euch am Natur- und Umweltschutz. Handschuhe an, Zangen organisieren (Ihr könnt bei Herrn Dallmann oder Herrn Schmidt per Mail anfragen, ob sie Euch Zangen ausleihen) und Müll in Euren Ortschaften sammeln! Das muss vorher mit Euren Eltern abgesprochen sein und Ihr müsst Warnwesten tragen (haben Eure Eltern im Auto). Mehr als zu dritt solltet Ihr derzeit nicht sein!
 
  • Dreht einen Film über Eure Ortschaft.
 
  • Schreibt ein Witzebuch, so dass andere Spaß beim Lesen haben.
 
  • Seid kreativ, womit Ihr anderen eine Freude machen könntet.
 

Es gilt bei allen Aktionen: KEINE großen Versammlungen, nur mit wenigen Menschen gleichzeitig treffen!!!!

Schickt uns von allem, was Ihr für andere tut gerne Fotos mit einem Text, Eure Geschichten oder Flyer, Berichte über Eure Tätigkeiten, die Links zu Euren Homepages oder Filmen, das Witzebuch in digitaler Form. Lasst Eure Ergebnisse vorher von Euren Eltern korrigieren und „absegnen“ und wir veröffentlichen dann alles auf der Homepage. (mueller@waldschule-hatten.de)

So werdet Ihr offiziell dann auch zu #Waldschulhelden ernannt!


Ihr seid nicht an der Waldschule, möchtet aber trotzdem zu Helden werden? Dann macht mit!

Nennung des Namens, Alters, Wohnortes und der Schule genügen bei der Einsendung Eures Berichts. Dann ernennen wir Euch zu HELDENFREUNDEN der Waldschule und veröffentlichen dies auf unserer Homepage.

Waldschul-Ehrenamt-Team

Wir haben ungewohnte Zeiten, die an mancher Stelle auch ein „mulmiges“ Gefühl verursachen. Wir versuchen euch und unsere Mitmenschen, soweit es uns möglich ist, gut durch diese Zeit zu begleiten und Angebote zur Gemeinschaft und Solidarität zu machen.

Einige unserer Mitmenschen können oder dürfen in den nächsten Wochen aus unterschiedlichen Gründen ihr Haus gar nicht mehr verlassen. Entweder weil sie sich und ihre Familie schützen wollen und müssen oder weil sie krank oder gesundheitlich eingeschränkt sind. Diesen Menschen möchten wir gerne konkret unsere Unterstützung anbieten, in Form von einkaufen, Botengänge erledigen, aufmunternde Telefonate führen, Frühlingsblumen-oder Bilder bringen oder was euch sonst einfällt bzw. gewünscht und gebraucht wird.

Hier soll das Waldschul-Ehrenamt-Team zum Einsatz kommen. Es wird von unserer Sozialpädagogin, Tanja Reiher, und der Schulleitung organisiert und koordiniert. Derzeit sind bereits folgende Schülerinnen und Schüler im Team:

Marian Wefer, 6c, Zoe Wengel, 8d, Finjas und Tilko Kerz, 5d, 5f, Jasmin Freyer, 5c, Julia Witte, 8b, David Klose, 7d und Felicitas Schwark aus der 9c. 

 

Wenn auch Ihr Euch beteiligen wollt, dann meldet euch bitte bei Tanja Reiher per IServ oder 0174- 8547875, auch per Signal- Messenger.

 

Bei anfallenden ehrenamtlichen Tätigkeiten werden wir selbstverständlich alle gegebenen Schutzmaßnahmen für euch und die zu versorgenden Menschen beherzigen.