Update 03.03.2021 - 14:45 Uhr

Wir erwarten konkrete Hinweise zur Weiterarbeit erst am morgigen Donnerstag und melden uns dann umgehend bei der #Waldschulfamilie!

Die gute Nachricht des Tages

Digitalfreier Tag

am 8.3.2021

Jobcenter finanzieren digitale Endgeräte für den pandemiebedingten Distanzunterricht

Macht mit bei der Winter-Challenge!

Hallo liebe Waldschülerinnen, Waldschüler, liebe Eltern, Lehrer und Freunde!

Am Wochenende wird es wieder winterlich! Schlitten fahren, Iglus bauen, Schneebälle werfen, im Schnee toben, … wie schön ist doch die Winterzeit. Leider können wir das momentan ja nicht zusammen genießen. Allerdings ist es wichtig, sich nach oder zwischen all den Homeschooling-Aufgaben viel zu bewegen und nach draußen zu gehen. Deswegen möchten wir nun eine

„Jeder für sich – alle zusammen – Challenge“ mit euch machen. Seid ihr also bereit für eine Herausforderung?

Wir laden euch ein, tolle und witzige Schneemänner zu bauen oder hübsche Eis-Windlichter zu basteln und dann ein Foto von sich und den Schneemännern  oder Eiskreationen machen zu lassen.

Die Fotos werden dann auf unserer Homepage veröffentlicht.

Na, nehmt ihr die Herausforderung an? Vielleicht können eure Lehrerinnen und Lehrer, Eltern oder Geschwister ja auch Schneemänner bauen und machen ebenfalls mit!? Wir sind gespannt und freuen uns schon darauf, euch auf den Schneemann-Eislichter-Fotos wiederzusehen.

Also schön warm anziehen und nichts wie raus!

Hier gibt es eine Anleitung für Eis-Windlichter:

Bitte schickt eure tollen Fotos und Videos an Leon:

leon.opitz@waldschule-hatten.de

Nicht nur die Kinder werden in diesem Jahr mit Zeugnissen ausgezeichnet, sondern auch die Waldschulfamilie

Einladung in die Schülerkunst-Galerie

Jetzt mit vielen neuen Bildern und Projekten.

Ergebnisse zur Elternumfrage "Homeschooling an der Waldschule"

Jahrgänge 5 und 6

Jahrgänge 7 und 8

Jahrgänge 9 und 10

Fantastische Unterwasserwelten aus dem Online-Werkunterricht

Im Online-Werkunterricht von Frau Englert haben die Schülerinnen und Schüler der 5 a ganz zauberhafte und kreative Aquarien erschaffen. Die hier abgebildeten Exemplare stammen von Emma Hallerstede, Elyas Gander und Melvin Böttcher.

Wir finden, das habt Ihr ganz fabelhaft gemacht. 

Unter dem Meer, unter dem Meer!
Ist es nicht toll hier, ganz wundervoll hier, voller Esprit!
Sogar die Sprotten und der Lachs,
Die spielen spottend Blitz und Flachs.
Wir spielen alle, Zander und Qualle,
Unter dem Meer.

Sebastian Krabbe

Update 20.01.2021, 15:15 Uhr

Neue Beschlüsse aus dem Ministerkonferenz:

  • Die Klassen der Jahrgänge 5-9R bleiben voraussichtlich bis  07.03.2021 im Homeschooling
  • Die Jahrgänge der Abschlussklassen (9e, 9f, 10a-e) bleiben zwar im Wechselmodell, ABER: Die Präsenzpflicht ist ab sofort aufgehoben.

Das bedeutet, Sie liebe Eltern, entscheiden, ob Sie Ihre Kinder lieber zuhause lassen möchten. Die entsprechenden Kinder nehmen dann natürlich verpflichtend am Homeschooling teil. Bitte senden Sie den Klassenlehrkräften und gern auch mir im Cc unbedingt eine kurze Mail, wenn Sie Ihr Kind von der Präsenz abmelden, es also nicht mehr zur Schule kommen wird. Ein Formular benötigen Sie dafür nicht.So haben wir dann zumindest einen Überblick, welche Kinder hier sein müssen und welche Kinder befreit sind.

Silke Müller, Oberschuldirektorin

Brief des Nds. Kultusminister an die Eltern (20.01.21)

Befreiung von der Präsenzpflicht

Update 19.01.2021, 14:25 Uhr

„Beratung und Hilfestellung an der Waldschule“

Liebe Schülerinnen und Schüler, Ihr habt Sorgen, Probleme oder Frust, wir sind natürlich immer für Euch da, Corona kann daran nichts ändern 🙂 

Natürlich haben Eure Lehrkräfte immer ein offenes Ohr für Euch, aber genauso wie im normalen Schulalltag gibt es Probleme, die Ihr vielleicht gern mit Tanja Reiher, Heike Hofmann, Thomas Hillers (extra für Probleme in sozialen Netzwerken) oder Frau Müller besprechen möchtet. Schaut Euch das Video an und im PDF findet Ihr alle Sprechzeiten und Links zu den „virtuellen Büros“ 🙂 

Alle Infos findet Ihr auch bei Euch im Forum (bei Schüler)

In Kürze (vermutlich ab 25.1.) werden 9. und 10. Klässler tolle Nachmittagsangebote zum Lernen, Hilfestellung bei Präsentationen und fröhliche Kreativangebote zum Zeitvertreib für die Jahrgänge 5-7 anbieten. Seid gespannt 🙂 

Update 11.01.2021, 13:10 Uhr

TV-TIPP

Die Waldschule zum Thema „Corona und Schule“ bei „Pro7 Spezial“ auf Pro7

Update 07.01.2021, 16:45 Uhr

Lüftungsanlagen
 
Liebe Waldschulfamilie ,
 
unser Bürgermeister Christian Pundt hat mir ein kurzes Update zu den Lüftungsanlagen an den Hatter Schulen gegeben:
 
-jeder Klassenraum wird nun in Kürze (vermutlich schon nächste Woche) mit CO2-Ampeln ausgestattet.
-Die Lüftungsanlagen für die Flure und jeden Klassenraum (möglichst Be- und Entlüftung) wurden bereits im November bestellt. Wir rechnen mit einer sukzessiven Lieferung (die Geräte sind sehr schwer zu bekommen) und dem dann folgenden Einbau, beginnend mit den Fluren in den Fingertrakten ab Februar. 
 
Die Pläne werden bei uns in Hatten also in die Tat umgesetzt, was im Vergleich zu den Prozessen im Bundesgebiet grandios ist.
 
Für diesen beherzten Einsatz gilt unserem Schulträger ein riesengroßer Dank, nicht zuletzt in Zeiten von Corona, sondern auch zukünftig, liegt der Fokus damit auf der so wichtigen, sauberen Raumluft. Es geht ja nicht nur darum, die Krise zu bewältigen, sondern auch aus ihr zu lernen und für die Zukunft gerüstet zu sein. Dafür ist Hatten damit ein gutes Beispiel.

Brief zum Jahresbeginn an Eltern und Schülerinnen und Schüler

Liebe Eltern unserer kleinen und großen Waldschulzwerge,

es war leider absehbar, dass der Schulbetrieb auch zu Beginn des Jahres noch einigen restriktiven Einschränkungen unterliegen wird (der Brief des Ministers hängt an). In leiser Vorahnung haben wir daher bereits im ersten Halbjahr weiterhin alle Szenarien am Teamtag und Übungstag trainiert.

In den letzten Tagen vor Weihnachten haben wir in vier Blöcken bei den Kindern eine Umfrage zum Homeschooling durchgeführt, deren Ergebnisse ich Ihnen hier anhänge. Das Ergebnis gibt uns Hinweise, wo nachgesteuert werden könnte, ist aber gleichzeitig eine große Bestätigung der tollen Arbeit unserer Kolleginnen und Kollegen. Ich kann gar nicht oft genug sagen, welche Leistung von ihnen in den letzten zehn Monaten erbracht wurde. Selbstverständlich sind wir stolz auf unsere Erfolge in der digitalen Schulentwicklung.

Fernunterricht, hybrides Arbeiten und alles, was Corona für die Schulen mit sich brachte, stellte aber auch uns vor völlig neue Herausforderungen. Die Arbeit in vollen Klassenzimmern, während die Gesellschaft wieder mehr und mehr auf Abstand ging, die Entwicklung neuer Methoden, Konzepte, Erstellung von Erklärvideos, u.V.m. verlangte den Lehrerinnen und Lehrern an nahezu sieben Tagen die Woche großes Engagement ab. Mit Fug und Recht kann ich behaupten, mit den tollsten Kolleginnen und Kollegen, die man sich nur wünschen kann, zusammenzuarbeiten😊

Dieses Credo gilt nun auch für die anstrengenden nächsten Wochen. Es wird sicher nicht alles reibungslos laufen, hin und wieder ist vielleicht mal wieder eine Videoplattform überlastet oder allgemeiner Frust kommt auf. In allen Situationen gilt weiterhin, dass wir gelassen bleiben, daran denken, dass am nächsten Tag schon alles besser werden wird und dass endlich ein bisschen von der Lichtung am Ende des dunklen Waldes durchschimmert.

Die Schulleitung jedenfalls wird sich sofort, wenn sie an der Reihe ist, impfen lassen, ohne bereits mit jedem Kollegen in diesem Jahr persönlich gesprochen haben, gehen wir davon aus, dass es auch unter ihnen eine große Impfbereitschaft gibt.

Die Kolleginnen und Kollegen haben bei den anstehenden Leistungsbeurteilungen im Halbjahreszeugnis alle Herausforderungen, die auf das Unterrichtsgeschehen eingewirkt haben (Masken, Kohorten, etc.), im Blick und entscheiden im Zweifelsfall zugunsten der Kinder. Erwartungshorizonte, etc. wurden ohnehin schon zu Beginn des Schuljahres angepasst. Sollten die Leistungen dennoch möglicherweise in diesem Schuljahr abgesunken sein, sollten wir die Kinder motivieren, dass man immer und trotz allem das Beste geben muss. Gleichzeitig sollten wir aber alle gemeinsam Verständnis haben, dass in den letzten 10 Monaten nichts wahr, wie zuvor. Auch, wenn es unpädagogisch klingen mag:  Von einer 4 oder auch mal 5 geht die Welt nicht gleich unter. Aber sagen Sie das bloß nicht unseren Sprösslingen😊

Die Abschlussklassen haben wir in den kommenden Wochen natürlich absolut im Blick und werden alle Unterstützungsmöglichkeiten geben, die uns zur Verfügung stehen. Hier werden wir zu gegebener Zeit natürlich gesondert informieren. Der vorläufige Zeitplan ist auf der Homepage (Unterricht/Lernen) zu finden.

In meiner Mail von gestern Abend und auf der Homepage finden Sie die derzeit geplante Strategie des Kultusministeriums zum Schulstart nach Weihnachten:

Bis zum 29.01 bleiben 5-9R im Homeschooling, 9e und 9f sind aufgrund der kleinen Klassengröße als Abschlussklassen vor Ort, die Klassen  10a-10e starten im Wechselmodell (Gruppe A beginnt in der Schule)

Wir werden Sie natürlich auch in diesem Jahr weiterhin immer sofort informieren, falls es etwas Neues gibt. Behalten Sie die Routine, immer mal wieder täglich auf unsere Homepage zu schauen, bei.

In unruhigen Zeiten, sollte man auch immer ein wachsames Auge und ein aufmerksames Ohr für die Veränderungen in der Gesellschaft haben. Anonymisierung, Radikalisierung, Fake News, Geschichtsvergessenheit, Verlust der Fähigkeiten, zu diskutieren und um einen Kompromiss zu ringen und die durch Beschimpfungen, Diffamierungen und Drohungen eben doch so oft verletzte Würde des Menschen lässt uns gerade in Schulen aufhorchen. Die Waldschule soll den Kindern Türen in eine friedvolle Gesellschaft öffnen. Deswegen betrachten wir diese gesellschaftlichen Veränderungen, die gerade in der Corona-Krise oftmals ein fürchterliches und beängstigendes Gesicht zeigen, mit großer Sorge und werden weiterhin und noch verstärkter an Toleranz- und Demokratieerziehung im Netz und im „echten“ Leben arbeiten. Schon bald werde ich Ihnen dafür tolle, geplante Projekte vorstellen dürfen😊

Für unsere Kinder werden die nächsten Zeiten der neuerlichen Kontaktreduzierung besonders herausfordernd und anstrengend. Emotionen werden sicherlich häufig Achterbahn fahren. Hierfür haben wir spezielle Gesprächsangebote via Videokonferenz gemacht, die Sie im Anhang finden. Bitte sprechen Sie hierüber auch mit den Kindern, die dieses Angebot schon aus der Woche vor Weihnachten kennen. Alle anderen Konzepte finden Sie wie gewohnt auch auf der HP im Ordner „Schule in Zeiten von Corona“

Liebe Eltern, liebe Wadschulfamilie, die nächsten Wochen werden hart aber gemeinsam schaffen wir es, den Kindern die Sicherheit zu geben, die sie in diesen Zeiten brauchen.

Die Band Silbermond begleitet uns an der Schule schon seit Jahren. Gerade der Song „Irgendwas bleibt“ sollte uns beflügeln, dass wir genau diese Sicherheit und Beständigkeit des Zusammenhalts zum Fokus unseres Handelns werden lassen sollten. https://www.youtube.com/watch?v=GsRuJjgyZdQ&feature=emb_logo

Lassen Sie uns auch in der kommenden, schweren Zeit weiterhin so toll an einem Strang ziehen, wie in den letzten Monaten. Ihre Unterstützung ist für uns an der Schule so unglaublich wertvoll!

Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen wünsche ich Ihnen von ganzen Herzen einen zuversichtlichen Start in das nun begonnene, neue Jahr, Momente des Lachens und vor allem wünsche ich uns allen die Hoffnung und Vorfreude darauf, dass wir diese Krise in diesem Jahr hinter uns lassen werden.

Herzliche Grüße aus der Waldschule

Ihre/ Eure Silke Müller

Brief an die Eltern und Erziehungsberechtigt (05.01.21)

Sorgen, Probleme, Frust - Wir sind auch online für Euch da

Ergebnisse der Schülerbefragung zum Thema "Homeschooling"

2021 New year numbers on pink background

Liebe Waldschulfamilie, liebe Freunde der Waldschule,

wir lassen nun ein historisches Jahr hinter uns und starten in die sicher noch herausfordernden nächsten Monate des neuen Jahres 2021.

Zusammenhalt, Vertrauen, Zuversicht, Toleranz, Nachsicht, und Gelassenheit- Nie waren diese Werte wohl so wichtig und greifbar wie jetzt! Neben allen individuellen guten Vorsätzen sollte unser gemeinsamer Vorsatz das Festhalten an diesen Werten sein. Vor allem aber sollten wir auch wieder lernen zuzuhören, hinzusehen und vor allem sollten wir den Mut haben haben, umzudenken und zu verzeihen!

Die Krise der Pandemie verlangt uns allen so Vieles ab, stellt uns vor emotionale und sachliche Grenzen. Was ist richtig, was ist falsch? Antworten bekommen wir wohl erst am Ende der Pandemie …oder vielleicht auch nie.

Fehler gehören im Leben sprichwörtlich dazu. Fehlentscheidungen sind menschlich. Beides kann aber ebenso gemeinsam korrigiert werden, wenn wir alle in unserem Land verständnisvoll als Gemeinschaft zusammenhalten.

Die Zukunft gehört uns allen und wir sollten beginnen, sie gemeinsam zu der Zukunft zu machen, in der alle Menschen die Chance auf Zufriedenheit und Glück haben!

Ihnen und Euch allen wünschen wir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute, Erfolg, Liebe, viel Humor, weniger Ängste und vor allem Gesundheit auf diesem Weg in eine bessere Zeit!
Vielleicht eine Zeit, in der wir auch Versäumtes aus der Vergangenheit angehen und anpacken können. Es gibt viel zu tun! Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt! Also gehen wir! Gemeinsam!

Ihre und Eure

Silke Müller, Schulleiterin

Teenage son working with father in carpentry shop

Notwendige Verschiebung des Betriebspraktikums im Frühjahr 2021

Leider hat die Pandemie auch Auswirkungen auf Termine im nächsten Jahr. Ursprünglich war das Betriebspraktikum 2021 festgelegt auf den Zeitraum vom 15.03.2021-26.03.2021.

Bedingt durch die Corona-Pandemie haben wir nun vom Kultusministerium am 13.11.2020 einen Erlass erhalten, durch den alle Praktika bis zum Beginn der Osterferien untersagt sind.

Die Fachschaft Wirtschaft hat sich daher sofort im Sinne der Kinder und auch hinsichtlich einer frühzeitigen Information für die Betriebe um einen neuen Termin bemüht.

Das Praktikum ist daher verschoben auf den Zeitraum

19.04.2021-30.04.2021.

Selbstverständlich können wir alle nicht in die Zukunft schauen, allerdings hoffen wir, dass dann eine Praktikumsdurchführung wieder zulässig sein wird.

Alles wird irgendwann wieder gut!

-Die Schulleitung-

Update: Dienstag, 03.11.20, 12:50 Uhr

Ein dringender Appell der Schulleitung

Die Waldschule Hatten ist Sportfreundliche Schule

Im Rahmen der Einweihung des neuen Sportplatzes überreichten Lutz Alefsen von der Landesschulbehörde und Innenminister Boris Pistorius den Waldschulvertretern die Auszeichnung als Sportfreundliche Schule. Die Waldschule Hatten bewarb sich Anfang dieses Jahres auf Initiative der Fachschaft Sport für diese Auszeichnung und musste dabei insgesamt 14 Kriterien aus den Bereichen Bewegung und Gesundheit erfüllen.

Entdeckt jetzt die PhantasieTiere der Klasse 8a

Erlass zur Notenermittlung und Versetzung

Jetzt auch für Schülerinnen und Schüler anderer Schulen. Macht mit!

Weitere Infos findet Ihr auf der Waldschulhelden-Seite.

Projekt #Waldschulhelden

Jeden Tag sind viele Menschen für andere (und das nicht nur in Zeiten von Krisen) nahezu heldenhaft unterwegs. 

Werdet auch Ihr in den ungewollt freien Tagen nun zu Waldschulhelden. Mehr erfahrt Ihr auf folgender Seite:

Erfahrt jetzt auf der Waldschulhelden-Seite auch noch mehr über das Waldschul-Ehrenamt-Team.

Erfolg,
Verlässlichkeit und Humor

Willkommen an der Waldschule​​

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der Waldschule!

Seit mehr als sechzig Jahren ist die Waldschule ein fester und traditioneller Bestandteil der Gemeinde Hatten. Lehrer, Mitarbeiter, Hühner und alle, die zur Waldschulfamilie gehören, arbeiten täglich und sehr gern mit den  vielen kleinen und großen Waldschulzwergen, die aus den Einzugsgebieten Hatten und Wardenburg an der Waldschule für einige Jahre sozusagen ein zweites Zuhause finden. Gerade deswegen stehen zwar einerseits der Unterricht und das Lernen natürlich im Mittelpunkt der Schule, genauso wichtig sind aber auch gemeinsame Aktivitäten, Gespräche und vor allem der Humor.

Auf unserer Homepage schnuppern Sie und schnuppert Ihr vielleicht schon ein bisschen fröhliche Waldschulluft durch den Bildschirm. Für weitere Informationen steht das ganze Team auch gern persönlich zur Verfügung.
Und nun viel Spaß im Wald☺ 

Ihre/Eure Silke Müller, Schulleiterin

Aktuelles

Aktuelle Termine

Waldschulkalender

Unsere Auszeichnungen 2018

Die Waldschule Hatten gehört zu den bundesweiten Vorreitern bei der Digitalisierung

Berufswahlpass

Hier gibt es alle wichtigen Informationen zum Berufswahlpass.

SOFA

SOFA, das selbstorganisierte Fortbildungsangebot der Waldschule Hatten, dient den Waldschullehrern als Qualifizierungs- und Weiterbildungsplattform sowie stetig wachsende Wissensdatenbank rund um das digitale Lernen und Lehren.