Zugang zur Waldschule NUR
MIT negativeM Testergebnis

Zutritt nur mit negativem PCR-/PoC-Testergebnis oder ärztlicher Bescheinigung der letzten 24 Stunden gestattet.*
Schüler:innen und schulinternes Personal sind hiervon ausgenommen.

*Zutrittsverbot und Nachweispflicht gemäß Rund-
verfügung 15/2021 vom 09.04.2021. Bitte legen Sie den Nachweis sofort nach Betreten des Schulgeländes im Sekretariat vor.

 

Vielen Dank.

Silke Müller, Schulleiterin

Update 09.04.2021

Erinnerung: Organisation der Abholung der Selbsttests ab dem 12.04.21

Mo, 12.4 Abschlussklassen 9e, 9f, 10e, 10R Aula 8:00-13:00 Uhr

Di, 13.4. Jahrgang 8 und 9R Aula 8:00-13.00 Uhr

Mi, 14.4. Jahrgang 7 Aula 8:00-13.00 Uhr

Do, 15.4. Jahrgang 5 und 6 Aula 8:00-13:00 Uhr

(Sollten sich für Sie beruflich bedingt Änderungszeiten hinsichtlich der Abholung ergeben müssen, ist die Abholung an einem anderen als den angegebenen Zeitpunkten in Ausnahmefällen möglich, Sie müssen dies nicht vorher anmelden.)

Die Jahrgänge der Abschlussklassen müssen ihre Tests zwingend am Montag abholen, damit hier -wie angekündigt- der Wechselunterricht bereits ab dem 13.4. stattfinden kann. Es startet die Gruppe A, was sich durch die Schließung vor den Osterferien so ergeben hat. (Hier gelten ausnahmsweise nur in dieser Woche die Testtage Dienstag und Donnerstag)

Ebenfalls ist das Vorlegen eines negative Testergebnisses für alle Schüler:innen der Notbetreuung (5/6) verpflichtend.

Candle

Liebe Waldschulfamilie und Freunde der Waldschule,

seit mehr als 13 Monaten hat die Pandemie so Vieles verändert.

Wir beklagen uns über immer mehr Einschränkungen und fordern Normalität zurück. Dabei verdrängen wir all zu oft, dass Corona insbesondere Leid, Krankheit und Trauer für Betroffene und Angehörige bedeutet.

Nachdem nun auch eine Kollegin unserer Waldschulfamilie ihren geliebten Vater, der bis dahin ohne Vorerkrankungen mitten im Leben stand, für die Enkel ein toller Opa und vor allem vertrauter Ratgeber war, an die Infektion verloren hat, sehen wir alle gemeinsam, welches Leid dieses Virus bedeutet.

Tief bewegt und voller Trauer denken wir an die Familie, für die durch diese Krankheit, die noch immer teilweise von geringen Teilen der Gesellschaft nicht ernst genommen wird oder verharmlost wird, nun nichts mehr ist, wie es war.

Jede Verharmlosung bedeutet für viele Angehörige, die trauern oder in Angst um einen geliebten Menschen sind, zusätzliches Leid und so viel Kummer. Zusammenhalten, mitfühlen und füreinander da sein: Wir dürfen nie vergessen, wie wichtig und unersetzlich diese menschlichen Gesten sind.

Unserer Kollegin und ihrer Familie wünschen wir Kraft, Ruhe und irgendwann eine Zeit, in der die Erinnerungen zählen, die einem niemand nehmen kann.

Von Nachfragen von außen, die uns bereits erreichten, bitten wir aus Respekt der Familie gegenüber abzusehen. Diese bleiben seitens der Schulleitung zudem unbeantwortet.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, passen Sie auf sich auf und lassen Sie uns weiterhin so gut zusammenhalten, wie in der gesamten Pandemie.

Wir alle bekommen keinen einzigen Tag im Leben zurück!

Ihre und Eure

Silke Müller

Liebe Waldschulfamilie

die Osterpause ist endlich da und wir möchten DANKE sagen. DANKE für all die Unterstützung und die so vielen lobenden und aufmunternden Worte und vor allem DANKE für all das Verständnis.

Gleichzeitig wendet sich der Blick natürlich auch schon wieder auf die Zeiten nach den Ferien, die mit Sicherheit nicht einfacher werden. Das Virus bleibt das zentrale Problem in diesem Schuljahr. Die Selbsttestungen werden kommen, aber auch hier gibt es mittlerweile milde stimmende Rückmeldungen von Schulleitern in anderen Bundesländern, die Wege gefunden haben, diese Testung besonnen und ohne zusätzliche Last für die Lehrkräfte durchzuführen. Wir werden für alle Herausforderungen Lösungen finden und versuchen weiterhin aus allem das Beste zu machen.

Zu Ostern aber bewegt uns besonders ein Gedanke:

Ostern ist nicht nur die Zeit des kindlichen Brauchs des Suchens und Findens, sondern im christlichen Sinn auch die Zeit der Wiederauferstehung, also des Neubeginns.

Generationen vor uns haben z.B. im Krieg die Welt in Schutt und Asche gelegt, Leben zerstört, Existenzen ausgelöscht. Genau diese Generationen haben es aber auch aus eigener Anstrengung und einem unbändigen Willen geschafft, aus Trümmern neu zu beginnen, die Welt und das Leben wiederaufzubauen, Menschen wieder zu vereinen, Demokratie zu etablieren.

Auch, wenn wir uns derzeit alle völlig ausgelaugt fühlen, bedroht von diesem unsichtbaren Virus, das unser Leben nunmehr komplett bestimmt, enttäuscht von der Politik und teilweise entsetzt über das politische Krisenmanagement, so sollten wir uns doch im Grunde genau auf diese Generationen besinnen, deren Nachfahren wir doch sind: Lasst uns den Blick nach vorn richten, es werden bessere Zeiten kommen, in denen Einschränkungen nicht mehr die bestimmende Rolle in unserem Leben spielen. Auch wir können und werden eine  Generation des Wiederaufbaus und der Stabilisierung unserer Demokratie sein.

Mit Solidarität, mit Hoffnung, Mut und dem klaren Willen, aus jedem einzelnen Tag das Beste zu machen, können wir unseren Teil dazu beitragen, die Welt wieder ein bisschen mehr zu versöhnen, zerstörtes Vertrauen wiederzufinden und vor allem Wege für das eigene Leben, die Zukunft unserer Mitmenschen und unserer Kinder zu ebnen.

Nutzen auch Sie und nutzt auch Ihr diese Tage der persönlichen „Osterruhe“, den Blick wieder mehr nach vorn zu richten, tief durchzuatmen, Kraft zu sammeln, um dann mit einem ebenso unbändigen Willen und diesem klaren Bekenntnis, dass wir uns unser Leben und unsere Lebensfreude Stück für Stück wieder zurückholen.

Wir wünschen Ihnen von Herzen frohe und

erholsame Osterferien!

Der Chaos-Corona-Club vom Verwaltungsflur

Waldschul-Oster-Challenge 2021

Update 24.03.2021 - 15:00 Uhr

ACHTUNG:

Die Waldschule startet nach den Ferien wieder am Dienstag, 13.4.2021 !!

(Am Montag, 12.4. findet eine schulinterne Schulrechtsfortbildung statt, außerdem sollen mögliche Selbsttests, deren Teststrategie, dann hoffentlich ausgereift vorliegen, vorbereitet werden)

Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin im Wechselmodell arbeiten. Die Gruppe A würde dann ab dem 13.4 beginnen.

Wir halten Sie und Euch zu allen wichtigen Vorgängen natürlich auch in den Ferien ganz aktuell auf dem Laufenden, bitte daher regelmäßig auf die Homepage und in die Mailpostfächer schauenJ

Und immer daran denken:

Es ist besser, ein Licht zu entzünden, als auf die Dunkelheit zu schimpfen.

(Konfuzius)

 

Die #Waldschulfamilie geht den Weg gemeinsam

Teenage son working with father in carpentry shop

Neuer Termin für das Betriebspraktikum im Jahrgang 9

Das Betriebspraktikum wird noch einmal verlegt.
Es findet vom 7. Juni 2021 bis 18. Juni 2021 statt.

Alle weiteren Information befinden sich im PDF, das Sie hier runterladen können.

Jobcenter finanzieren digitale Endgeräte für den pandemiebedingten Distanzunterricht

Update 19.01.2021, 14:25 Uhr

„Beratung und Hilfestellung an der Waldschule“

Liebe Schülerinnen und Schüler, Ihr habt Sorgen, Probleme oder Frust, wir sind natürlich immer für Euch da, Corona kann daran nichts ändern 🙂 

Natürlich haben Eure Lehrkräfte immer ein offenes Ohr für Euch, aber genauso wie im normalen Schulalltag gibt es Probleme, die Ihr vielleicht gern mit Tanja Reiher, Heike Hofmann, Thomas Hillers (extra für Probleme in sozialen Netzwerken) oder Frau Müller besprechen möchtet. Schaut Euch das Video an und im PDF findet Ihr alle Sprechzeiten und Links zu den „virtuellen Büros“ 🙂 

Alle Infos findet Ihr auch bei Euch im Forum (bei Schüler)

In Kürze (vermutlich ab 25.1.) werden 9. und 10. Klässler tolle Nachmittagsangebote zum Lernen, Hilfestellung bei Präsentationen und fröhliche Kreativangebote zum Zeitvertreib für die Jahrgänge 5-7 anbieten. Seid gespannt 🙂 

Die Waldschule Hatten ist Sportfreundliche Schule

Im Rahmen der Einweihung des neuen Sportplatzes überreichten Lutz Alefsen von der Landesschulbehörde und Innenminister Boris Pistorius den Waldschulvertretern die Auszeichnung als Sportfreundliche Schule. Die Waldschule Hatten bewarb sich Anfang dieses Jahres auf Initiative der Fachschaft Sport für diese Auszeichnung und musste dabei insgesamt 14 Kriterien aus den Bereichen Bewegung und Gesundheit erfüllen.

Erfolg,
Verlässlichkeit und Humor

Willkommen an der Waldschule​​

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der Waldschule!

Seit mehr als sechzig Jahren ist die Waldschule ein fester und traditioneller Bestandteil der Gemeinde Hatten. Lehrer, Mitarbeiter, Hühner und alle, die zur Waldschulfamilie gehören, arbeiten täglich und sehr gern mit den  vielen kleinen und großen Waldschulzwergen, die aus den Einzugsgebieten Hatten und Wardenburg an der Waldschule für einige Jahre sozusagen ein zweites Zuhause finden. Gerade deswegen stehen zwar einerseits der Unterricht und das Lernen natürlich im Mittelpunkt der Schule, genauso wichtig sind aber auch gemeinsame Aktivitäten, Gespräche und vor allem der Humor.

Auf unserer Homepage schnuppern Sie und schnuppert Ihr vielleicht schon ein bisschen fröhliche Waldschulluft durch den Bildschirm. Für weitere Informationen steht das ganze Team auch gern persönlich zur Verfügung.
Und nun viel Spaß im Wald☺ 

Ihre/Eure Silke Müller, Schulleiterin

Aktuelles

Aktuelle Termine

Waldschulkalender

Unsere Auszeichnungen 2018

Die Waldschule Hatten gehört zu den bundesweiten Vorreitern bei der Digitalisierung

Berufswahlpass

Hier gibt es alle wichtigen Informationen zum Berufswahlpass.

SOFA

SOFA, das selbstorganisierte Fortbildungsangebot der Waldschule Hatten, dient den Waldschullehrern als Qualifizierungs- und Weiterbildungsplattform sowie stetig wachsende Wissensdatenbank rund um das digitale Lernen und Lehren.