DSC_8207

Sicherheit im Netz

Liebe Eltern,

Smartphones und ein dauerhafter Zugang zum Netz bringen zwar einerseits viele Vorteile, aber auch sehr, sehr viele Gefahren mit sich. Bitte beachten Sie hierzu auch meinen Brief zum Umgang mit WhatsApp und Co.

Im Kinderzimmer hat ein Smartphone und eben jener freier, unkontrollierter Zugang zum Netz (auch über Tablet, PC, etc.) in unseren Augen zur Nachtruhe absolut nichts zu suchen. Dafür lohnt es sich durchaus, auch einen heimischen Kampf auszufechten, den Sie bitte gewinnen.

Denken Sie bitte auch über geregelte Bildschirmzeiten (auf Smartphones oft einstellbar) und Filtertechnik nach, damit Ihr Kind vor einigen Gefahren geschützt ist. Gute Hinweise und Tipps finden Sie z.B. hier: https://www.surfen-ohne-risiko.net; https://klicksafe.de.

Als Filtertechnik auf den Geräten empfiehlt sich bspw. Kaspersky Safe Kids, iOS parental control oder Norton Family, bzw. vorinstallierte Einstellungen. Einstellungen können natürlich auch über den WLAN-Router zuhause vorgenommen werden (sofern er über diese Einstellungsmöglichkeit verfügt, viele Informationen hierzu findet man auch bei google und chip.de)

Webseiten-Empfehlungen

Kid watching TV

FLIMMO

Elternratgeber für TV, Streaming und YouTube

boy with gamepad playing video game on computer

Spieleratgeber NRW

Computerspiele- und App-Bewertungen

Gemeinsam Medienkompetenz stärken – ein Angebot der ARD

Medien verstehen, Medien hinterfragen, Medien nutzen, Medien selber machen. Das Angebot richtet sich an Schüler*innen der Grundschulen und weiterführenden Schulen, Eltern, Lehrer*innen und an Interessierte.

Ziel ist es, mit diesem Angebot einen reflektierten und sicheren Medienumgang zu fördern und die medialen Herausforderungen mit Spaß zu meistern.

Media fun

Die Social-Media-Sprechstunde

Das neue Waldschulangebot

 

Liebe Eltern der Waldschulkids,

mein Name ist Thomas Hillers und ich unterrichte jetzt seit einem knappen Jahr an der wunderbaren Waldschule Hatten. Als junger- und technikaffiner Werte und Normen-Lehrer liegt mir der Einblick in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler immer sehr am Herzen und daher bin ich immer auf der Suche nach den aktuellen Internettrends und den neusten Social-Media-Plattformen.

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, mit welchen Themen, Inhalten und Problemen Kinder- und Jugendliche eines jeden Alters tagtäglich konfrontiert werden. Wenn man tagesaktuell und am Puls der Zeit mitbekommt, welche Inhalte auf Kommunikationsplattformen und in Onlinegames jeden Tag auf Kinder und Jugendliche einprasseln, kommt man teilweise aus dem „Staunen“ nicht mehr heraus. Altersfreigaben auf verschiedenen Applikationen sind oftmals keine Schutzmauer.

Cybergrooming, Cybermobbing, Sexting, sexualisierte Inhalte, Videos und Bilder sind nicht selten die virtuelle Realität, die schnell eine Relevanz in der realen Lebenswelt bekommen.

Doch mit wem sprechen die Schülerinnen und Schüler über Gesehenes? Gibt es Themen, die so befremdlich, unangenehm oder gar traumatisierend sind, sodass der Austausch mit den besten Freunden schon zu viel ist und das Gespräch mit den Eltern zu unangenehm? Nicht selten bleiben Kinder und Jugendlichen mit dem Gesehenen allein und wir müssen anerkennen, dass es einen Teil in ihrer virtuellen Lebenswelt gibt, in denen nur sie selbst Einblick haben. Natürlich findet das meiste nach Schlussschluss statt. Ist es dadurch kein Thema mehr der Schule? Doch, denn in der Schule sitzt der Mensch. Der Mensch mit seinen Gedanken, der Mensch, der sich entwickelt und der Mensch, der Gefühle, Sorgen und Ängste hat, die ihn ggf. behindern, sich zu entfalten, sich zu konzentrieren und Lernfreude zu entwickeln.

An der Waldschule soll sich jedoch NIEMAND allein fühlen.

Für die Waldschülerinnen und Waldschülern biete ich ab sofort eine Social-Media-Sprechstunde an. Diese Sprechstunde ist ein Angebot, um den Schülerinnen und Schüler Informationen zu vermitteln, zu beraten oder einfach nur zuzuhören. Dieses Angebot ist eine anonyme Sprechstunde. D. h., die Themen werden vertraulich und anonymisiert behandelt und nicht weitergetragen, wenn es die Schülerinnen und Schüler nicht ausdrücklich wünschen. Es handelt sich auch nicht um eine „Verpetzstunde“. Vielmehr kann sie auch von jenen genutzt werden, die ggf. einen Fehler gemacht haben und keinen Ausweg finden oder diesen bereuen.

Die Gespräche können in der Schule oder an vorab vereinbarten Terminen in Videokonferenzen stattfinden. Anbei schicke ich Ihnen das aktuelle Plakat zu diesem neuen Waldschul-Angebot.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Social-Media-Sprechstunde. Zu wissen, dass niemand mit den Dingen allein sein muss, mit denen uns das Netz konfrontiert, ist oftmals schon viel wert.

Liebe Grüße,

Thomas Hillers

 

Sicherheit im Netz

Die Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg hat ein Video zum Thema Cybergrooming in Onlinegames veröffentlicht.

Beitrag vom 13.10.2020, Panorama 3  auf N3 

In dieser Ausgabe gibt es nochmal eine kurze, etwa 10-minütige, Zusammenfassung des Berichtes „Hakenkreuze und Gewaltvideos – Was Kinder posten“ Dieser Beitrag enthält auch neue Impulse zu diesem Thema aus der Waldschule und von der Polizei Wildeshausen.

Ursprünglicher Beitrag:

Hakenkreuze und Gewaltvideos - Was Kinder posten

Aus aktuellem Anlass auch nochmal der Brief, den die Schulleiterin von einigen Wochen an den Deutschen Ethikrat geschickt hat.

Einblicke in den Umgang mit sozialen Netzwerken etc.
Ethik im Netz

Einblicke in den Umgang mit sozialen Netzwerken etc.

E-Mail der Schulleiterin, Silke Müller, an den Deutschen Ethikrat.

Nützliche Links

Surfen ohne Risiko​
Sicherheit im Netz

Surfen ohne Risiko​

Die Informationsseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend 
Internet-ABC
Sicherheit im Netz

Internet-ABC

Informationen über den sicheren Umgang mit dem Internet für Eltern, Pädagogen und Kinder.
Keine Gewalt- und Pornovideos auf Smartphones von Kindern –​
Sicherheit im Netz

Keine Gewalt- und Pornovideos auf Smartphones von Kindern –​

Plakataktion der Kriminalpolizei „DEIN Smartphone, DEINE Entscheidung“​
Klicksafe
Sicherheit im Netz

Klicksafe

Klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission.
Smiley e.V.
Sicherheit im Netz

Smiley e.V.

Verein zur Förderung der Medienkompetenz
FritzBox-Kindersicherung
Sicherheit im Netz

FritzBox-Kindersicherung

FritzBox-Kindersicherung - so funktioniert die Einrichtung“​
Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch
Sicherheit im Netz

Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch

Kindersicherung auf dem iPhone, iPad oder iPod touch einrichten.
Android: Kindersicherung einrichten
Sicherheit im Netz

Android: Kindersicherung einrichten

Kindersicherung auf Android-Geräten einrichten.
Schau hin
Sicherheit im Netz

Schau hin

Tipps für ein sicheres Internet für Kinder​
Warum Schüler in Deutschland auf Fake News hereinfallen
Sicherheit im Netz

Warum Schüler in Deutschland auf Fake News hereinfallen

"Viele Jugendliche können Fakten nicht von Falschmeldungen im Netz unterscheiden. Experten fordern deshalb ein Pflichtfach Medienkunde in der Schule. ..."
Landeskriminalamt Niedersachsen​
Sicherheit im Netz

Landeskriminalamt Niedersachsen​

Beiträge und herunterladbares Infomaterial des LKA Niedersachsens u.a. zu den Themen Jugendprävention und Cybermobbing 
Experte: So schützen Eltern ihre Kinder im Netz
Sicherheit im Netz

Experte: So schützen Eltern ihre Kinder im Netz

Brandenburgs Cyberkriminologe Nummer 1, Dr. Thomas-Gabriel Rüdiger, gibt Tipps, wie Eltern ihre Kinder im Netz schützen.