Waldschule Hatten

Hinweis

Infos zum Ehemaligentreffen am 10. Juli 2015 anlässlich des 60jährigen Jubiläums der Waldschule im Menü Ehemaligentreffen 2015

Besucher

Heute:55
Gestern:209
Seit 01.05.2001:592892

Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online

Wir sind Partner!

 

 


Willkommen
Wappen der Gemeinde Hatten Wir begrüßen Sie auf der offiziellen Webseite der Waldschule Hatten. Sie finden hier Informationen über unsere Oberschule.

Viel Spaß auf unseren Seiten.
Logo der Waldschule Hatten
 
Das Känguru der Mathematik "hüpft" durch die Waldschule
Geschrieben von: Silke Müller   

Foto 2

 

Känguru der Mathematik – das ist. ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 60 Ländern

 

Mehr als 50 engagierte 5-8. Klässler hatten sich zuvor für diesen Wettbewerb angemeldet und sitzen seit 9.20 Uhr aufgeregt und höchstkonzentriert in der Aula und versuchen die kniffeligen Aufgaben mit Bravour zu meistern.

Dabei werden sie von Herrn Piper aufmerksam beaufsichtigt...vermutlich würde er aber lieber selbst an dieser tollen Herausforderung teilnehmen.

Wir drücken allen kleinen und großen "Kängurus" kräftig die Daumen.

 

Foto 1

 

 
BBS – Tag in der Waldschule
Mittwoch, den 11. März 2015 um 12:50 Uhr

DSCN0137

 

Schüler der H9 verschönern die Waldschule

 

Jeden Mittwoch verlegen die Schüler der 9H ihre Unterrichtsräume in die Werkstätten der Berufsschule Wildeshausen.

Hier durchlaufen Sie ein Jahr lang verschiedene Werkstattbereiche: Bau, Metall, Hauswirtschaft, Farben und Gestaltung, Pflege u.a.

Unter Führung der BBS- Lehrerin Frau Weiß bleibt die Gruppe Farben und Gestaltung nun einige Wochen in der Waldschule, um hier einen Flur und den eigenen Klassenraum neu zu gestalten.

Das ist den Schülern sehr gut gelungen. Die Waldschule ist ein Stück freundlicher geworden. Vielen Dank an die Schüler und vielen Dank an Frau Weiß für die Idee und die Ausführung!

 

DSCN0141

 

 
Sandkruger Schleife - Siegerehrung an der Waldschule
Freitag, den 20. Februar 2015 um 12:11 Uhr

http://www.nwzonline.de/oldenburg-kreis/lokalsport/waldschule-denkt-schon-ans-jubilaeum_a_24,0,879796567.html

 

NWZ vom 17.02.1015

 

Die Sandkruger Schleife lockt nicht nur viele Vereins- und Freizeitläufer an den Start. Die Waldschule Hatten stellte in diesem Jahr zum mittlerweile neunten Mal ein eigenes Team.

91 Läufer – 72 Jugendliche und 19 Erwachsene – gingen nach Angaben von Konrektor Hans-Gerd Cordes an den Start. Das ist für die Schule eher ein durchschnittlicher Wert. Hat aber den Vorteil, dass für das Jubiläum in 2016 eine klare Steigerung möglich ist.

Der Termin für das Trainingslager steht bereits fest: Im September 2015 soll die Vorbereitung auf die nächste Schleife starten. „Mitmachen lohnt sich, allein wegen des tollen Gefühls, wenn im Ziel der Applaus aufbrandet“, warb Cordes für den von der TSG Hatten-Sandkrug organisierten Lauf.

Sport hat generell einen hohen Stellenwert in der Schule, dazu gehört z.B. die aktive Mittagspause mit Fitnessmitmachangeboten.

Seit zwei Jahren helfen Waldschüler auch bei der Organisation des Rennens hinter den Kulissen mit. Die Schülervertretung managte von 7.30 bis 14 Uhr das Küchenbüfett und half beim Anbringen der Sicherheitsnadeln an den Trikots der Starter.

„Bärenstark“ findet das nicht nur die Schulleitung. Auch Mitorganisator Markus Wolf zog seinen Hut: „Toll, dass Ihr mitgemacht habt“, bedankte er sich in der Aula vor den knapp 100 Schülern und Lehrern.

143 gelaufene Kilometer im Hauptlauf, 400 im kleinen Fünfer-Lauf – macht zusammen 543 Kilometer.

 

Weit vor der Helene-Lange-Schule aus Oldenburg, die als zweite Schule an der Wertung teilnahm und nur 80 Kilometer erlaufen konnte, sicherten sich die Sandkruger Schüler souverän den Titel als beste Schule.

Weiterlesen...
 
Fakten überzeugen die Schüler - Mitmach- Parcours für alle Achtklässler an der Waldschule
Montag, den 16. Februar 2015 um 13:37 Uhr

SANDKRUGWenn Maria Rüschendorf alle Inhaltsstoffe, die in Zigaretten stecken, aufzählen wollte, dann würde das über eine Stunde dauern. Mehrere tausend seien das nämlich erzählt die Mitarbeiterin der Fachstelle Sucht der Diakonie den verblüfften Achtklässlern. Doch auch so müssen die jungen Waldschüler ganz schön schlucken, als sie von Teer, Schwermetallen und Kohlenmonoxid hören.

Mitmach-Parcours für Achtklässler
 

Ein vielleicht noch überzeugenderes Argument, aufs Rauchen zu verzichten, könnte das liebe Geld sein. Wer pro Tag eine Schachtel der Glimmstängel pafft, den kostet das in einem Jahr etwa 1500 Euro. „Dafür kann man sich ganz schön viel kaufen“, sind sich die Schüler einig.

Auch beim Thema Alkoholkonsum scheint Maria Rüschendorf, die von den Klassenlehrerinnen Karin BuchholzBirgit Lennart-SchmidtLarissa GrigoleitStephanie MayhausSabine Harms und Schulsozialpädagogin Tanja Reiher unterstützt wird, die Heranwachsenden mit Beispielen aus der Praxis erreichen zu können. Eine der Kernfragen, die gestellt werden, lautet, wie kann sich der Einzelne gegen den Gruppenzwang zum Alkoholtrinken durchsetzen. „Ich hab’ gemerkt, dass ich in Ruhe gelassen werde, wenn ich eine Flasche in die Hand nehme“, erzählt Sherin. Ihr Klassenkamerad Nexhdet hat es schon erlebt, dass im Bekanntenkreis Wodka und Apfelsaft schnell nacheinander getrunken werden, damit der hochprozentige Stoff leichter konsumiert werden kann. Man müsse den anderen rechtzeitig klarmachen, „für heute ist Ende im Gelände“, sagt er mit Nachdruck. Wie stark der Alkohol die Wahrnehmung und den Gleichgewichtssinn beeinflussen, erleben alle Schüler im Suchtparcours – eine Rauschbrille macht’s möglich. Der interaktive Parcours wurde 2004 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung entwickelt. Seit 2010 gibt es auch eine mobile Kofferversion, erzählt Maria Rüschendorf. „Wir fanden den so toll, dass wir ihn seit etwa drei Jahren regelmäßig einsetzen“, erzählt die Diakoniemitarbeiterin. Schüler sind längst nicht die einzige Zielgruppe: Auch Lehrer, Eltern und Erzieherinnen können vom Know-how der Experten profitieren.

 

Quelle: NWZonline.de

 
Das GTS-Programm für das 2. Halbjahr ist da
Geschrieben von: Silke Müller   

Hier finden Sie, liebe Eltern und Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler das Ganztagsschul-Programm für das 2. Halbjahr.

 

Es besteht nun die Möglichkeit, gemeinsam mit Euren Eltern zu entscheiden, an welchen Kursen Ihr teilnehmen möchtet.

Denkt bitte daran, sich auch mögliche Alternativen zu überlegen, falls ein Kurs überfüllt sein sollte.

Die Anmeldebögen und alle weiteren Informationen erhaltet Ihr von Euren Klassenlehrern.

Die Kurse starten ab Dienstag, 17.2. Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag treffen wir uns für die Einteilung der Kurse in der Aula.

Ein kleiner Hinweis: Die Kurse "Vorbereitung auf die Abschlussprüfung" sind NICHT im allgemeinen Programm zu finden sondern liegen den Abschlussschülern in der Schule vor.

 

Wir wünschen Euch viele fröhliche Stunden an den Nachmittagen an der Waldschule.

 

Das Programm:

 

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

 

IServ Anmeldung

IDesk

Mobiles Lernen

            

Schülerkunst

  

 Clip0001b.jpg

Wetter

Das Wetter heute

Das Wetter morgen

Waldschule Hatten  ·  Schultredde 17  ·  26209 Sandkrug  ·  Telefon (04481) 1598  ·  Fax (04481) 98526