Einladung zum großen digitalen Info-Abend „Mein Kind, soziale Netzwerk & Co“ am 06.12.2021 (UPDATE)

Child with a smartphone

Die (echte) Lebenswelt der Kinder – Angriffe aus dem Netz?!

…und plötzlich ist wieder Weihnachten. Zieht bei Ihnen durch Geschenke unter dem Weihnachtsbaum neue, digitale Technik wie Smartphone, Playstation, Alexa & Co ein? Oder ist schon ganz viel smarte Technik vorhanden?

Und wissen Sie eigentlich, wer und was mit dieser Technik noch bei Ihnen und in die Zimmer der Kinder einzieht?

Schauen Sie mit uns in diese echte Lebenswelt der Kinder, erfahren Sie, was in soziale Netzwerken wie TikTok, WhatsApp, Snapchat und Co, wirklich los ist.

Ein bisschen „wärmer anziehen“ dürfte nicht nur wegen der Jahreszeit an diesem Abend angebracht sein. Wir werden Ihnen Eindrücke geben, was Kinder und Jugendliche auch völlig unabsichtlich sehen und hören.

Um unsere Kinder beschützend begleiten zu können, hilft keine Einschränkung der Bildschirmzeit und auch Filter für Wlan-Zugänge, etc. sind nicht allein ausreichend. Medienkompetenz ist in aller Munde, aber was bedeutet das eigentlich wirklich?

Wir müssen sehen, was unsere Kinder sehen, um sie zu verstehen, mit ihnen auf Augenhöhe zu reden, nicht nur auszuschimpfen und zu kriminalisieren, sondern um in erster Linie in einer Welt, die immer mehr aus den Fugen gerät, vor allem für sie da zu sein.

Save the date:

Montag, 06.12.2021

19.30 Uhr

 

Auch schulfremde Personen und extern Interessierte sind herzlich willkommen.

Voranmeldung (Name, Schule, Personenzahl) erforderlich, bitte per Mail an digiabend@waldschule-hatten.de

“Squid Game”-Serie mit bedenklichen Folgen

young child watching looking at the tv television

Liebe Eltern,

 

bereits vor den ersten Nachrichten in den Medien konnte uns Herr Hillers, dem im Bereich der Bewertung und Inhalte/Trends in sozialen Netzwerken über ein großes Wissen verfügt, darauf hinweisen, dass die Netflix-Serie „Squid Game“ für viel Unruhe auf den Schulhöfen sorgen wird. Relativ schnell konnte man auch hier bei uns beobachten, dass die Kinder tatsächlich beginnen, Szenen aus der Serie nachzustellen.

 

Zwei Hinweise: Die Kinder sehen die Serie entweder –trotz FSK 16- bei Netflix selbst oder werden häufig mit Szenen aus der Serie bei TikTok bespielt.

 

Damit Sie sich selber ein Bild machen können und sich ggf. auf notwendige, bitte besonnene Gespräche zuhause vorbereiten können, sende ich Ihnen hier einen Link zu gutem Material, in dem auch Elterninformationen vorhanden sind.

 

https://www.lmz-bw.de/aktuelles/aktuelle-meldungen/detailseite/squid-game-fuer-viele-kinder-fesselnd-schaurig-und-verstoerend/

 

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auch an unseren Elternabend am 6.12. erinnern (siehe nächster Eintrag auf der HP)