Das Kreativangebot der Ganztagsschule startet wieder – Alle Informationen und Anmeldeunterlagen befinden sich hier!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Es gibt eine schöne Nachricht. Die Kreativbänder im Nachmittagsunterricht starten wieder. Es wird zwar aufgrund der Pandemie viele Veränderungen geben. Aber in Veränderungen steckt ja auch immer eine Chance der Neujustierung und Optimierung.

Das Kreativband wird es nur im Klassenverband geben. Klassenübergreifende oder gar jahrgangsübergreifende AG-Angebote sind bis Ende Januar auf gar keinen Fall möglich.
Wie geht das jetzt zusammen? Wahlmöglichkeit ohne den Klassenverband aufzugeben?

Es werden pro Klasse 2 Kurse gleichzeitig angeboten. Ihr könnt also wählen, welches der beiden Angebote Euch mehr zusagt (Erstwunsch). Ein Angebot findet zwei Wochen lang statt. Dann wechselt Ihr in ein neues Band mit wieder zwei Wahlmöglichkeiten.

Ihr habt auf diese Weise die Chance, in viele unterschiedliche Angebote reinzuschnuppern. Vielleicht entdeckt Ihr auf diese Weise eine neue Leidenschaft bzw. ein neues Hobby.

Leider gibt es für die Jahrgänge 9 und 10 in diesem Halbjahr keine Kreativkurse. Viele Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen sind aber nach den Herbstferien eh in den Prüfungsvorbereitungskursen. Und für die Praxisklassen 9 gibt es das Bewerbungstraining am Donnerstagnachmittag.

Wahl- oder Befreiungszettel müssen bis Freitag, den 02.10.2020 beim Klassenlehrer abgegeben oder im Aufgabenmodul hochgeladen worden sein. Wer seinen Wahlzettel bzw. den Befreiungszettel nicht fristgerecht abgibt, wird gnadenlos von mir zugeteilt. Ausnahmslos!!! So wird der Wahlzettel ausgefüllt!!!

So wird der Wahlzettel ausgefüllt

Ich möchte darauf hinweisen, dass wir eine teilgebundene Ganztagsschule sind und dass es grundsätzlich die Verpflichtung gibt, neben dem Fachunterricht am Nachmittag oder dem Klassenlehrernachmittag an einem Kreativangebot teilzunehmen.

Der Ganztagsunterricht startet in der Woche vom 5. Oktober bis 9. Oktober 2020. Aufgrund der Hygienebestimmungen ist es derzeit nicht möglich, dass das Kreativangebote für die Klassen wöchentlich durchgeführt werden können. Die Wahlangebote finden alle zwei Wochen statt. Wann für Eure Klasse die Kreativangebote stattfinden, entnehmt Ihr bitte dem Terminkalender.

Wann findet GTS statt

Zu Beginn eines jeden neuen Angebotes treffen wir uns kurz auf dem Milchhof. Von dort werdet Ihr dann von Euren Dozenten abgeholt.

Falls noch Fragen sind: Schreibt mir einfach eine Mail an behrens@waldschule-hatten.de

Liebe Grüße sendet

Hauke Behrens

Ganztagsschulkonzept an der Waldschule Hatten

 

I Organisation

I.1 Allgemeines

Die Waldschule in der Oberschule ist eine teilgebundene Ganztagsschule an zwei Nachmittagen. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler verbindlich an zwei (höchstens drei) Nachmittagen in der Woche (Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag) an der Waldschule sind.

Der Nachmittag soll Schülerinnen und Schülern weitere Gelegenheiten bieten, Verantwor- tung für sich, für Mitschüler und für die Schule zu übernehmen, wobei Wege zu sinnvollem und effektivem Lernen und zur sinnvollen Freizeitgestaltung aufgezeigt werden können.

An einem Nachmittag sind die Jahrgänge 5,6 und 8 mit ihren Klassenlehrern im Klassen- verband zusammen um gemeinsam zwei Unterrichtssunden zu gestalten. Darin geht es neben der Stärkung des Teams auch um die Vermittlung von Sozialkompetenzen und Me- thoden. Sicherlich stehen hin und wieder auch einmal fachliche Themen aus dem Unter- richtsalltag an.

Der Jahrgang 7 bleibt an einem Nachmittag ebenfalls im Klassenverband, durchläuft aber bei unterschiedlichen Lehrern im rhythmisierten Wechsel verschiede Module, die inhaltlich einem Thema unterliegen.

I.2 Rhythmisierung des Nachmittages

12:45 Uhr bis 13:45 – gemeinsames Mittagsessen in der Mensa,
Pausenangebote (Bewegte Pause, basteln, jonglieren, lesen…)

13:45 Uhr bis 14:30 Uhr – 7. Stunde 14:30 Uhr bis 15:15 Uhr – 8. Stunde

Für jeden GTS-Tag gibt es ein Programm aus dem die Kinder zusätzliche Kurse zum Klassenlehrer-/ Klassenverbandstag wählen können.

C:\Users\Silke\Documents\Konzepte\GTS_Konzept.docx

II Säulen der GTS

An einem (oder zwei) weiteren Nachmittag(en) wählen sich die Kinder der Oberschule ei- nen Kurs aus dem GTS-Programm. Dieses besteht aus 8 Säulen:

  1. ArbeitsgemeinschaftendurchVereine,OrganisationenundPersonen(VHS, SWO, TSG, etc.)
  2. ArbeitsgemeinschaftendurchLehrer(Chor,Schülermanagement,Designwerk- statt, etc.)
  3. Prüfungsvorbereitung(durchLehrkräfte,StudentenundSchüler)
  4. Förder-undForderunterrichtdurchLehrerundSchüler
  5. DienstevonSchülern(Aufsichten,Hausaufgabenbetreuung,sozialeDienste,etc.)
  6. Inklusion(KooperationmitdenWerkstätten);sieheebenfallsPunkt3
  7. ArbeitinModulen(DerJahrgang7durchläuft5ModulezumThema„Miteinander“)
  8. Berufsorientierung(Jahrgang8)

III Ziele der Ganztagschule

Die Ziele der Ganztagsschule an der Waldschule lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Förder- und Forderunterricht mit dem Ziel besserer Abschlüsse und möglichst ei- nen Abschluss für jeden Schüler.
  • Interessen wecken für die Bereiche Sport, Kultur, Musik und Kunst und Handwerk
  • Verantwortung in Schülerhand durch Einbinden älterer Schüler in die Nachmit-tagsangebote als „Lehrer“/ Trainer/ Coach.
  • Öffnung von Schule: Einbinden außerschulischer Personen und Institutionen wie Musikschule, Sportvereine, Tanzschule, Feuerwehr, Malteser, Bridgeclub in unsere Arbeit.
  • Inklusion durch erlebenden Umgang: Kinder ab der 8. Jahrgangsstufe besuchen die Werkstätten, eine Einrichtung für Menschen mit geistiger und körperlicher Be- hinderung und unterstützen diese in Kleingruppenarbeit bei der täglichen Arbeit
  • Fröhliche Kinder, die die Schule als ein zweite Heimat erleben

Lesen Sie mehr: Das Ganztagskonzept der Waldschule Hatten