Brief zum Beginn des Schuljahres 2023-2024

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Vertreter unseres Schulträgers, liebe Freunde der Waldschule,


die Sommerferien liegen nun hinter uns. Auch wenn der Sommer ausgerechnet in genau diesen Wochen so gar nicht mitgespielt hat, hoffen wir, dass insbesondere unsere Jungs und Deerns dennoch eine schöne, fröhliche, gemütliche und entspannte Zeit erlebt haben. Gleichzeitig freuen wir uns, dass in dieser Woche nun endlich das Leben in unserer guten, alten Waldschule zurückkehren wird und die Kinder und Jugendlichen ab Donnerstag wieder durch die Gänge wuseln werden.
Für unsere neuen Waldschulküken des Jahrgangs 5 wird alles erst einmal ganz neu und aufregend sein. Schon bald aber werden sie sich mit ihren sechs Klassen die Schule erobert haben und sich hoffentlich schnell zuhause und angekommen fühlen, wie auch die Schülerinnen und Schüler, die von anderen Schulen neu zu uns kommen.
Auch im Kollegium gab es „Zuwachs“ und wir freuen uns, dass als ganz neue Kollegen Jens Zalter und Kyra Fastje zu uns kommen und direkt in die Rolle als Klassenlehrer schlüpfen.
Im Sekretariat werden Ihnen neben dem fröhlichen Lachen von Sandra Peters zukünftig auch das freundliche Gesicht und die ebenso freundliche Stimme von Jasmin Rastetter begegnen. Schon jetzt spüren wir die Power und die Energie dieses tollen Teams und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit, zumal das Schulsekretariat Herz und Schaltzentrale der Schule ist. Hier wird nicht nur organisiert und an den Irrungen und Wirrungen der deutschen Bürokratie gearbeitet, sondern es wird getröstet, zugehört, das ein oder andere Pflaster gesucht und vor allem wird immer eine Lösung für jedes große und kleine Problem gefunden.
Viele Abläufe im neuen Schuljahr bleiben wie gehabt und unverändert im Sinne von „never change a running system“. Bei einem ersten digitalen Elternabend für alle Eltern am 28.08.2023 werden wir Ihnen diesbezüglich weitere Infos geben. Eine Einladung samt Link erhalten Sie als Eltern in Kürze.

Frau Schrader hat zu gängigen Fragen seinerzeit einen tollen Podcast auf die Homepage gestellt, in dem Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen bekommen. Hören Sie einfach mal rein. Sukzessive wird er zukünftig von Frau Peters und Frau Rastetter ergänzt und aktualisiert. : www.wsh-hatten.de/anne-schraders-faq-podcast/
Rund um alle technischen Fragen steht Ihnen wie immer unser Digi-Team zur Verfügung, das Sie unter fachbereich.digital@waldschule-hatten.de erreichen. Unseren ITler Adrian Volkmann erreichen Sie direkt unter adrian.volkmann@waldschule-hatten.de.

Mehr Informationen über unsere Schule auf unserer Homepage: www.wsh-hatten.de.

Im Schulalltag wird nicht nur gelernt und gearbeitet, sondern in erster Linie auch gelebt. Die Schülerinnen und Schüler verbringen prägende Jahre bei uns. Sie entwickeln sich, werden zu kleinen und großen Persönlichkeiten, finden vielleicht Freundschaften, die ein Leben lang halten werden und verlieben sich möglicherweise das erste Mal. Gleichzeitig werden sich die Jungs und Deerns ärgern, sich streiten wie die Kesselflicker, traurig sein und Unterstützung bei vielen Problemen benötigen. Alle Lehrer werden sie dabei begleiten und unterstützen. Manchmal aber braucht es besonders große und intensive Hilfe. Gerade dann stehen den Kindern unser sozialpädagogisches Team Tanja Reiher, Laura Fellner und Solav Kalev zur Seite.
Wie an jeder Schule gibt es natürlich auch an der Waldschule eine Mensa, in der sich die Schüler in den Pausen einen Frühstückssnack oder ein Mittagessen kaufen können. Hier wird sich der Ablauf etwas ändern, Frau Schellmann wird hierzu in Kürze nähere Informationen an Sie herausgeben.
An dieser Stelle habe ich eine große Bitte: Leider erleben wir es immer häufiger, dass Kinder weder Getränke, noch ein Brot oder Geld für einen Kauf in der Mensa mitbringen. Trinken und Essen sind elementar wichtig, um mit Energie durch den oftmals anstrengenden Tag zu kommen. Bitte achten Sie deswegen darauf, dass Ihr Kind immer und täglich versorgt ist.


Über zwei Termine möchte ich Sie für Ihre Planung bereits heute gesondert informieren. Für das Kollegium sind zwei schulinterne Fortbildungen mit außerschulischen Partnern und Schulungsteams geplant. Diese Tage haben wir insofern familienfreundlich geplant, als dass sie direkt nach freien Tagen liegen: Unterrichtsfrei ist somit der 04.10 (die Kinder haben also am Montag, 02.10. bis Mittwoch, 04.10 frei) und der Tag nach den Zeugnisferien im Winter am Montag, 05.02.2024.
Schließlich komme ich zum Thema Tablets und Smartphones. Um die Schülerinnen und Schüler gut auf die Zukunft vorzubereiten benötigen sie IT-Kompetenzen, ein Grundverständnis für künstliche Intelligenz und vor allem den Aufbau einer digitalen Ethik für einen menschlichen, toleranten und respektvollen Umgang miteinander im Netz. Genau deswegen arbeiten wir stetig an der Weiterentwicklung der digitalen Transformation.
Sie wissen, dass mir der Umgang in und mit sozialen Netzwerken besonders am Herzen liegt. Die Postbank-Studie aus Juni zeigt auf, dass Jugendliche bis zu 64 Stunden in der Woche online sind. 64 Stunden. Mehr als acht Stunden am Tag. Wir dürfen daher analoge und digitale Welt nicht mehr voneinander trennen. Leider sind für soziale Netzwerke kaum Regeln und Gesetze, geschweige denn Grenzen von zur Verfügung stehenden Inhalten gesetzt. Natürlich muss hier ein Ruf nach politischen Regulierungen immer lauter werden. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig, den Kindern immer zu vermitteln, dass wir für sie da sind, wenn sie Probleme in sozialen Netzwerken haben. Mehr Informationen über unsere Schule auf unserer Homepage: www.wsh-hatten.de


Neben tollen Präventionsprojekten, Unterrichtseinheiten im Fach „Leben lernen“ (www.wsh-hatten.de/leben-lernen/) und Medienabenden für Eltern bietet die Waldschule für die Kinder die nunmehr bundesweit bekannte Social-Media-Sprechstunde bei Thomas Hillers an.
Viele Schulen in Deutschland folgen in diesem Schuljahr unserem Vorbild und richten diese Sprechstunden ebenfalls ein. Falls die Kinder Sorgen und Probleme, insbesondere im Netz, haben, ist Herr Hillers nicht nur in der Sprechstunde, sondern auch per mail unter hillers@waldschule-hatten.de für die Kinder da.


Grundsätzlich erhalten Sie kurz nach Beginn des Schuljahres weitere Informationen mit Tipps und Tricks, wie man sich selbst ein wenig fitter für soziale Netzwerke und deren Inhalte macht. Schon jetzt aber habe ich zwei dringende Bitten: Ein Smartphone hat nichts, aber auch gar nichts zur Schlafenszeit im Kinderzimmer zu suchen. Wenn sich Kinder mit Problemen an uns wenden, sieht man häufig Uhrzeiten von Posts und Chats, die besorgniserregend sind. 23:30 Uhr ist keine Zeit zum Chatten, zumal sich Probleme nachts im Dunklen oft noch schlimmer anfühlen als am Tag. Zudem verhindern diese Zeiten, dass Kinder ausreichend schlafen. Bitte halten Sie sich ausnahmslos und dringend an diesen Rat- auch, wenn es gilt, den einen oder anderen Streit aushalten zu müssen, weil Ihr Kind keine große Einsicht für diese Maßnahme zeigt.
Meine zweite Bitte: Äußern Sie niemals den Satz „Mein Kind macht das nicht“. Schon morgen könnte auch Ihr Kind ganz ungeplant und trotz aller regulierenden Maßnahmen, die Sie treffen, mit kaum erträglichen Inhalten in Kontakt kommen. Dieser Satz führt dann häufig dazu, dass Kinder sich schämen und genau deswegen nicht mit Ihnen sprechen werden.

Die Welt im Netz beeinflusst die Kindheit und Jugend mehr, als wir es wohl wahrhaben wollen. Haben Sie deswegen immer ein offenes Ohr und ein offenes Herz für die Kinder, wenden Sie sich gern an uns, falls Sie Hilfe benötigen. Lassen Sie Ihre Kinder nicht mit ihren Sorgen allein. Auch dann nicht, wenn sie mal so richtig Mist gebaut haben. Dann gilt es, einerseits auf die Verfehlung hinzuweisen und auch Unmut darüber zu äußern, gleichzeitig aber müssen die Kinder spüren, dass wir auch während der Aufarbeitung eines Konfliktes immer an ihrer Seite sind.


Liebe Eltern! Seien Sie stolz auf Ihr Kind. Lieben Sie Ihr Kind. Nehmen Sie es von Zeit zu Zeit in den Arm. Vielleicht gerade dann, wenn es Ihnen am schwersten fällt. Die Pubertät ist und bleibt eine schwere Zeit, aber ich verspreche Ihnen, sie geht vorüber 🙂
In diesem Sinne freue ich mich auf ein tolles Schuljahr mit Ihnen, Ihren Kindern und hoffentlich vielen fröhlichen Augenblicken.


Herzliche Grüße
Ihre Silke Müller

Waldschule Hatten (Oberschule)
Schultredde 17
26209 Sandkrug

Telefon: (04481) 1598
E-Mail: wsh@waldschule-hatten.de

Logo Sportfreundliche Schule
Fobizz-Siegel
Waldschule Hatten 2024 © Alle Rechte vorbehalten
Translate »
Nach oben scrollen