water drops falling

Fröhliche Nachlese zum Wasserrohrschaden an der Waldschule

 

Liebe Waldschuleltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe
Schulgemeinschaft, liebe Beteiligte am heutigen Tag,

alles ist ruhig und fast schon gemütlich:-) und dann kommen diese unvorhersehbaren Tage.
Obwohl die Arbeiter auf dem Vorplatz tolle und sehr saubere Arbeit leisten, kam es heute Morgen dazu, dass ein Bagger die Hauptwasserleitung der Schule getroffen hat. Damit war die Wasserversorgung im gesamten Schul- und auch Sportzentrum unterbrochen.
Die Folge: keine Wasser in den gesamten Gebäuden und vor allem kein Wasser auf den sanitären Anlagen.

Das ist eben genau der Fall, in denen tatsächlich kein Schulbetrieb mehr möglich ist und für den es keine Notfallpläne gibt.
Eltern, Baufirma, Gemeinde, Herr Book von der Landesschulbehörde und Herr Zilski vom Landkreis (Bustransport) haben uns innerhalb von Minuten wahnsinnig toll unterstützt.

Ein großes Lob gilt insbesondere den Kindern und Lehrern, die die Situation unglaublich diszipliniert organisiert und gemeistert haben.
Die Gemeinschaft in der Waldschulfamilie funktioniert also! Darauf können wir alle sehr stolz sein!

Wir gehen davon aus, dass der Schulbetrieb morgen wie gewohnt weiterläuft! Andernfalls informieren wir Sie auf der HP und die Schüler per IServ.

Danke für Ihre tolle Unterstützung!

(…und wenn alles geschafft ist, werden wir sicherlich ein rauschendes Schulfest feiern)!

Herzliche Grüße

Ihre/Eure
Silke Müller,
Oberschuldirektorin

PDF-Dateien

Datei Beschreibung Dateigröße Downloads
pdf Nachtrag zum 12.09.19 346 KB 322