School kids using mobile phone and digital tablet on bench

Mein Kind, sein Smartphone, WhatsApp, Instagram und ich

Liebe Eltern unserer Waldschülerinnen und Waldschüler,

das Thema aus der Überschrift hält Sie zu Hause und uns in der Schule mittlerweile dauerhaft in Atem. Wenngleich wir uns sicher oft fragen müssten, ob wir denn überhaupt selbst verantwortlich mit eben jenen sozialen Netzwerken und mit unseren eigenen Daten im Netz umgehen, so liegt doch unser Hauptaugenmerk auf der Entwicklung unserer Kinder.

Wissen wir genügend über die Verbreitung von Fake News, bekommen wir mit, was in WhatsApp-Gruppen hin und her gesendet und bei Instagram gepostet wird? Wissen wir über TikTok, Sticker, etc. eigentlich Bescheid? Nutzen wir Möglichkeiten durch Filtereinstellungen den unbeschränkten Zugang zum Netz zu begrenzen?

All diesen und mehr Fragen möchten wir mit Ihnen bei einem Medien-Infoabend nachgehen. Wir möchten Ihnen einen Einblick darin geben, wie Kinder im Netz agieren, was sie sich teilweise anschauen und konsumieren. Wir möchten versuchen, Hilfestellungen im Umgang mit sozialen Netzwerken & Co zu geben aber auch versuchen, Erklärungen für das mediale Verhalten der Kinder- und Jugendlichen zu finden.
Wir laden Sie und alle Interessierten (informieren Sie gern Freunde und Bekannte) daher ein zu einem Elternabend (bitte ohne Begleitung der Kinder) am

Montag, 17.2.2020 um 19.30 Uhr in die Aula der Waldschule Hatten.

An diesem Abend wird ebenfalls der NDR für eine Produktion der Sendereihe „Panorama“ zu genau diesem Thema im Haus sein und den Elternabend filmisch begleiten. Ich halte es für sehr wichtig, dass die Thematik –sprich den Umgang mit sozialen Netzwerken- einen mehr beachteten, gesellschaftlichen Stellenwert erfährt, da viele von uns aus unterschiedlicher Sichtweise einer verrohenden Entwicklung unseres friedvollen und unserer Kommunikation auch im Netz in gewisser Form hilflos gegenüber stehen.

Der NDR (hier: Frau Petsch und Frau Roesner) versucht dabei, hinter die Kulissen zu schauen, zu verstehen, warum sich diese verrohenden Tendenzen im Netz überhaupt ausweiten können. Sie möchte diese Probleme aufzuzeigen, um das deutliche Signal zu geben, dass es an der Zeit ist, gemeinsam solchen negativen Entwicklungen, die eben nicht nur unsere Kinder betreffen, sondern unsere ganze Generation, entgegenzutreten.

Damit wir ungefähr einschätzen können, wie viele Gäste wir begrüßen dürfen, freuen wir uns über eine kurze Mail mit Angabe der Personenzahl an medienabend@waldschule-hatten.de


Ich freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.


Herzliche Grüße aus der Waldschule
Silke Müller, Schulleiterin

PDF-Dateien

Datei Beschreibung Dateigröße Downloads
pdf Einladung zum Medienabend zu sozialen Netzwerken am 17.2.2020 220 kB 384