20 verhaltenskreative Mädchen und ein FSJ-ler allein im Wald: Das kann ja nicht gut gehen. Die Mädchen machen ein pädagogisches Zeltlager, Handys und andere elektronische Spielereien

sind verboten. Leider bleibt die Betreuerin mit dem gesamten Proviant im Stau stecken und die Gruppe ist auf sich allein gestellt. Natürlich gibt es eine Menge Ärger:

Sophia eröffnet sofort einen ausgiebigen Machtkampf mit dem FSJ-ler Tim, der die Gruppe kaum kennt. Chantal wird von Andy und Sophia geärgert und niemanden kümmert´s. Carolin versteht mal wieder überhaupt nichts und Jolina stolpert rauchend und fluchend auf schicken Pumps durchs Dickicht. Julia wäre gern wie Jolina und Paula träumt vor dich hin. Kim verliebt sich in Tim, traut sich aber nicht, das zu zeigen. Johanna wäre am liebsten gar nicht mitgekommen. Manon und Waltraud behalten einen kühlen Kopf und üben sich im Schwertkampf und Tia deckt eine dicke Lüge auf. Doch dann taucht eine merkwürdige Person auf, der alle in Angst und Schrecken versetzt. Der Hacker: Ein entflohener Patient aus einer psychiatrischen Klinik, der Äste von Bäumen abhackt. Aber was wäre, wenn der irgendwann keine Lust mehr auf Bäume hat und mit seiner Axt Menschen angreift? Im Camp breitet sich Panik aus….

 

Start typing and press Enter to search